Berliner Straßenlauf - Die Generalprobe am 27. August 2023

Weitere Veranstaltungen

News

Beim 50. Jubiläum des Berliner Neujahrslauf ging die Party weiter

01.01.2023

Volle Straßen und tolle Stimmung beim 50. Berliner Neujahrslauf
© SCC EVENTS/Petko Beier

Genauso sportlich wie das Jahr bei SCC EVENTS mit dem Berliner Silvesterlauf endete, so begann es keine 24 Stunden später: Um 12 Uhr fiel der Startschuss für den Berliner Neujahrslauf am Brandenburger Tor und markierte den Auftakt des Sportjahrs 2023. Pandemiebedingt musste der Berliner Neujahrslauf in den vergangenen zwei Jahren pausieren – heute feierten 3.879 Teilnehmer:innen das 50. Jubiläum dieses Laufklassikers.

Besondere Laufmomente am Brandenburger Tor

Zum Start erinnerte Horst Milde, Begründer des BMW BERLIN-MARATHON, an einen ganz besonderen Moment in der Historie der Veranstaltung: Am 1. Januar 1990 startete das Rennen erstmals als Gesamt-Berliner Neujahrslauf durch den Ost- und Westteil der Stadt und zog weltweit Aufmerksamkeit auf sich. „Am Brandenburger Tor stand die Mauer noch, so dass die Teilnehmer:innen nur durch zwei Durchbrüche laufen konnten“, beschrieb Milde eine der Besonderheiten. Die Besonderheit in diesem Jahr waren die klimatischen Bedingungen. Nie war es in der Geschichte des Berliner Neujahrslauf so warm wie heute.

Laufen auf den Straßen der Hauptstadt

Heute führte die gemütliche 4-km-Runde vom Brandenburger Tor bis hin zum Berliner Dom und wieder zurück. Ganz entspannt konnte man unterwegs den Party-Geschichten seiner Mitläufer:innen lauschen – ohne auf die Zeit zu achten, denn die wird beim Berliner Neujahrslauf traditionell nicht gemessen. Der gemeinsame Spaß an der Bewegung steht im Mittelpunkt. Und alle, denen das morgendliche Aufstehen am heutigen Tage schwerfiel, wurden spätestens im Ziel mit jeder Menge Glücksgefühle, Pfannkuchen und einer Jubiläums-Urkunde belohnt. 

Spenden zum Berliner Neujahrslauf für die Björn-Schulz-Stiftung

Auf einen Teilnahmebeitrag wurde wie in der Vergangenheit verzichtet, stattdessen baten die Organisatoren um eine Spende für die Björn-Schulz-Stiftung. Diese unterstützt Familien mit krebs- und chronisch kranken sowie schwerstkranken und unheilbar kranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Für Botschafter Falk-Willy Wild ist sein Engagement für die Stiftung seit vielen Jahren eine echte Herzensangelegenheit. Bevor der Schauspieler den Startschuss gab, dankte er allen Teilnehmer:innen für ihre Unterstützung. 

Prominente, Ambassadors und Sportler:innen auf der Laufstrecke

Natürlich ließ er es sich nicht nehmen, auch selbst am Lauf teilzunehmen – ebenso wie ein weiterer prominenter Teilnehmer: Radsportlegende und mehrfacher Tour de France Teilnehmer Jens Voigt lief gemeinsam mit Jürgen Lock, Geschäftsführer der SCC EVENTS GmbH, über die Strecke. Voigt ist zugleich Botschafter des VeloCity Berlin, welcher in diesem Jahr am 2. Juli stattfindet. Auch der Politiker und Präsident des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Berlin Özcan Mutlu vom Bündnis 90/Die Grünen war in diesem Jahr wieder dabei. 

Gut zu wissen: Für alle, die am Neujahrstag nicht dabei sein konnten, besteht auch jetzt noch die Möglichkeit, über die Webseite der Björn-Schulz-Stiftung online zu spenden! 

Zur Fotogalerie des 50. Berliner Neujahrslaufs


Weitere News

31.12.2022 45. Berliner Silvesterlauf 2022 – ein Feuerwerk an Gänsehaut in der Hauptstadt
28.08.2022 Berliner Straßenlauf - Die Generalprobe geglückt!
31.07.2022 adidas Runners City Night feiert rauschende Jubiläumsparty
08.07.2022 Rennen der Spitzenklasse mit Eliud Kipchoge und Guye Adola beim BMW BERLIN-MARATHON erwartet

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des Berliner Straßenlauf - Die Generalprobe Forum Steglitz Erdinger Alkoholfrei Tagesspiegel adidas

Anzeige

Bitte akzeptieren Sie Werbe-Cookies, damit der Inhalt dargestellt werden kann.

Anzeige

Bitte akzeptieren Sie Werbe-Cookies, damit der Inhalt dargestellt werden kann.