Berliner Straßenlauf - Die Generalprobe am 22. August 2021

Weitere Veranstaltungen

News

Zwei Monate bis zum Alberto BERLIN-MARATHON

die heiße Phase der letzten Trainingsvorbereitungen

23.07.1999

Am kommenden Sonntag sind es nur noch zwei Monate bis zum 26. Alberto BERLIN-MARATHON am 26. September 1999. Für die Teilnehmer des Laufes herrscht jetzt die heiße Phase der letzten Trainingsvorbereitungen. Es werden nun die "langen Einheiten" zum Wochenende langsam mehr, sie gehören zum notwendigen Programm einer seriösen Trainingsvorbereitung. Der SCC Berlin bietet, zusätzlich zu seinen Trainingskursen, die schon seit einigen Monaten angeboten werden, zu bestimmten Terminen an den Wochenenden (am 1.8.1999 und 29.8.99) die Möglichkeit für Läufer und Läuferinnen sich gemeinsam in einem "long jog" auf das große Ereignis im September einzustimmen.

Die Läufe sind moderat im Tempo und natürlich nicht wettkampfmäßig. Sie dauern etwa 90 Minuten (bis max.120 Minuten). Leiter des "long jog" ist der Trainer der SCC-Langstreckler John Kunkeler, er wird am kommenden Sonntag um 9.00 Uhr am SCC-Mommsenstadion (Waldschulallee 34) auf Mitläufer und Mitläuferinnen warten und natürlich auch die nötigen Tips und Empfehlungen für die letzten beiden Monate geben.

Treffpunkt ist am 1.8.1999 um 9.00 Uhr (auch offizielle Startzeit des Marathons!) vor dem SCC-Mommsenstadion in der Waldschulallee 34. Umkleideräume, Duschen und Parkmöglichkeiten sind vorhanden, die Teilnahme ist kostenlos.


Weitere News

08.10.2021 StWB TEAM-Staffel Brandenburg - alles neu macht der Herbst
26.09.2021 DRINGENDE MELDUNG: SCC EVENTS als Organisator des BMW BERLIN- MARATHON weist Verantwortlichkeit von Stimmzettel-Anlieferungsproblemen zurück
26.09.2021 Gelungenes #restartrunning beim BMW BERLIN-MARATHON
26.09.2021 Swings on Wings – Siebenter Sieg für Bart Swings bei den Inlinern

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Anzeige

Bitte akzeptieren Sie Werbe-Cookies, damit der Inhalt dargestellt werden kann.

Anzeige

Bitte akzeptieren Sie Werbe-Cookies, damit der Inhalt dargestellt werden kann.